Frau des Jahres 2018: Damjana Gortnar-Schacherer Stadtverband Damjana Gortnar-Schacherer ist die Wipperfürtherin des Jahres 2018

In Wipperfürth heißt die Frau des Jahres 2018 Damjana Gortnar-Schacherer. Sie wurde als Nachfolge­rin von Heike Radder (2017), Ute Berg (2016) Ingrid Römer (2015), Monika Breidenbach (2014), Claudia Nassenstein (2013), Mo­nika Rütten (2012), Inge Röckerath (2011), Hildegard Laube (2010) und Gu­drun Flosbach (2009) von einer Jury unter Leitung des Vorstandes der Wipperfürther SPD aus vielen eingegan­genen Vorschlägen ausgewählt. Mit dieser Auszeichnung wird insbeson­dere das ehrenamtliche Engagement von Frau Gortnar-Schacherer in der Entwicklungs­politik als langjährige Vor­sitzende der Ökumenischen Initiative Weltladen Wipperfürth gewürdigt.

Veröffentlicht am 04.02.2018

 

Veranstaltungen Schweigemarsch in Bergneustadt

Am Montag, dem 27. November 2017 veranstaltet die Bergneustädter SPD mit dem Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen den traditionell gewordenen Schweigemarsch für Frieden, gegen Krieg, Terror, Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Treffpunkt ist um 19.00 Uhr vor dem Rathaus in Bergneustadt; die Abschlusskundgebung findet im Anschluss an den Demonstrationszug auf dem Rathausplatz statt.

Neben einigen Redebeiträgen sorgen Friedemann und Ute Rink für die musikalische Untermalung.

In Zeiten weltweiter kriegerischen Auseinandersetzungen, Terrorakten und immer wieder aufkeimender Fremdenfeindlichkeit ist das Anliegen der seit 1991 durchgeführten Veranstaltung aktueller denn je!

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 17.11.2017

 

Veranstaltungen ZEIT für mehr GERECHTIGKEIT

Michaela Engelmeier und mit ihr alle Mitglieder der SPD im Oberbergischen Kreis laden herzlich auf den Lindenplatz in Gummersbach zum Wahlkampfendspurt ein.

Begleitet durch Musik von Meinschuh (www.meinschu.de), Auftritten von Taekwondo-Sportlern, einer griechischen Tanzgruppe und den Bielsteiner Raketen könnt ihr die Bundestagskandidatin treffen und mit ihr über die Ziele der SPD sprechen.

Veröffentlicht von SPD Oberbergischer Kreis am 19.09.2017

 

Michaela Engelmeier, MdB Bundespolitik Das Land braucht mehr Gerechtigkeit - Michaela Engelmeier im Interview

In einem Gespräch mit "wippso.de" und dem "Wipperfürther Stadtgespräch" berichtet Michaela Engelmeier über ihre bisherige Tätigkeit und ihre bisherigen Erfolge als Bundestagsabgeordnete für den Oberbergischen Kreis, sagt, was sie motiviert, sich weiterhin für das Oberbergische und Wipperfürth in Berlin einzusetzen, und legt dar, was sie sich für die nächsten vier Jahre im Bundestag vorgenommen hat. Eines ist für sie gewiss: Deutschland braucht mehr Gerechtigkeit. Und dies kann am besten mit einem Bundeskanzler Martin Schulz erreicht werden.

 

Veröffentlicht am 15.09.2017

 

Ralf Wurth vor etwa 20 Jahren Stadtverband Zwei Jahrzehnte Vorsitz der Wipperfürther SPD: Raf Wurth zieht Bilanz

Seine Diplomarbeit schrieb Ralf Wurth im Juli 1986 am Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft und Europäische Fragen der Universität zu Köln zum Thema “Parteienfunktionen im politischen System der Gemeinde”. Nunmehr 20 Jahre kann der Diplom-Volkswirt in der kommunalpolitischen Praxis die politikwissenschaftliche Theorie überprüfen, denn seit 1997 ist Ralf Wurth Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Wipperfürth. Zuvor - im Jahr 1984 - wurde Ralf Wurth erstmals in den Kreistag des Oberbergischen Kreises gewählt. Seit Dezember 1995 ist er Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag.

Veröffentlicht am 11.09.2017

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 002064599 -