Das Land braucht mehr Gerechtigkeit - Michaela Engelmeier im Interview

Bundespolitik


Michaela Engelmeier, MdB

In einem Gespräch mit "wippso.de" und dem "Wipperfürther Stadtgespräch" berichtet Michaela Engelmeier über ihre bisherige Tätigkeit und ihre bisherigen Erfolge als Bundestagsabgeordnete für den Oberbergischen Kreis, sagt, was sie motiviert, sich weiterhin für das Oberbergische und Wipperfürth in Berlin einzusetzen, und legt dar, was sie sich für die nächsten vier Jahre im Bundestag vorgenommen hat. Eines ist für sie gewiss: Deutschland braucht mehr Gerechtigkeit. Und dies kann am besten mit einem Bundeskanzler Martin Schulz erreicht werden.

 

wippso.de: Sehr geehrte Frau Bundestagsabgeordnete Engelmeier, liebe Michaela, Du bist seit vielen Jahren politisch engagiert, hast Verantwortung in Ortsvereinen getragen, arbeitest im SPD-Kreisverband mit, seit 2004 bist du Mitglied im oberbergischen Kreistag und seit 2013 vertrittst Du das Oberbergische im Deutschen Bundestag. Woher nimmst Du die Energie, weiter für die Menschen im Kreis zu kämpfen?

Michaela Engelmeier: Ich lebe gerne im Oberbergischen. Die Menschen hier sind bodenständig und zuverlässig, aufgeschlossen und sympathisch. Hier habe ich Wurzeln geschlagen. Hier habe ich ein gutes Zuhause gefunden. Ob beim Einkaufen, nach dem Joggen oder beim Spazierengehen, in Gesprächen mit den Menschen bekomme ich viele Rückmeldungen zu meiner politischen Arbeit. Das spornt mich an und motiviert mich ungemein.

wippso.de: Was hast Du Dir für die kommende Wahlperiode des Bundestags vorgenommen?

Engelmeier: In Deutschland muss wieder mehr Gerechtigkeit herrschen! Wer mich kennt, weiß, dass mir daran sehr gelegen ist. Wir haben in den vergangenen Jahren schon viel erreicht. Den Mindestlohn, die stärkere Unterstützung der Städte und Gemeinden und den Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende nenne ich bespielhaft für die Erfolge der SPD in der Regierung. Jetzt heißt es, daran anzuknüpfen und verstärkt an einer solidarischen Gesellschaft zu arbeiten. Dabei gilt, dies gelingt nur mit einer stärkeren SPD im Bundestag. Und am meisten erreichen wir, wenn Martin Schulz Bundeskanzler wird.

wippso.de: Kannst Du bei dem Angestrebten bitte ein wenig konkreter werden?

Engelmeier: Ich habe mir vor allem Ziele in fünf Bereichen vorgenommen. Ich möchte erstens beste Bildung für Jeden. Zweitens setzte ich mich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Drittens möchte ich Arbeit und Wirtschaft fördern. Meinen vierten Schwerpunkt setze ich in der Wohnungspolitik. Und schließlich möchte ich fünftens das Ehrenamt stärker anerkannt, gefördert und unterstützt sehen. Unabhängig von Einzelzielen liegt mir übergreifend der Kampf gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit besonders am Herzen.

wippso.de: Im Rückblick, was waren Deine Erfolge als Bundestagsabgeordnete?

Engelmeier: Ich habe viele Gespräche mit Entscheidern geführt, in denen es ganz konkret um die Verbesserung der Infrastruktur im Oberbergischen Kreis ging. So konnte ich zum Beispiel mit dazu beitragen, dass die Deutsche Bahn den Ausbau der Regionalbahn besonders im Blick hat. Vor kurzem habe ich wieder Fördermittel für den Breitbandausbau entgegen genommen. Auch zur Sanierung von Kirchen und zur Unterstützung von ehrenamtlichen Initiativen bei der Integration konnte ich bei der Antragstellung auf Fördermittel helfen.

Als sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion war ich Teil der Fraktionsspitze und hatte damit die Möglichkeit, strategisch Einfluss auszuüben. Als Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung habe ich mich für die Umsetzung von Kinder- und Frauenrechten stark gemacht. Als Berichterstatterin meiner Fraktion für Israel und die Palästinensischen Autonomiegebiete konnte ich mich aktiv für einen Friedensprozess im Nahen Osten engagieren. Mein Einsatz für jüdisches Leben und mein Kampf gegen jegliche Form des Antisemitismus haben eine große Rolle in meiner parlamentarischen Arbeit eingenommen.

wippso.de: Was verbindet Dich besonders mit Wipperfürth?

Engelmeier: In diesem Jahr habe ich sehr gerne Regina Billstein im Landtagswahlkampf begleitet und manchen Ort in Eurer schönen Hansestadt neu entdeckt. Immer wieder gerne besuche ich den großen Wochenmarkt oder z.B. die Ehrung der „Wipperfürtherin des Jahres“. Ihr habt ein tolles Team beim Bürgerbusverein. Vor kurzem war ich beim Festakt anlässlich der Gründung der EWK-Stiftung vor 50 Jahren - soll heißen, Ihr habt ein breites, gut funktionierendes Netz an aktiven Menschen in Wipperfürth, das ich unterstütze und von dem ich anderen gerne berichterstatte. Eine so engagierte Bürgergesellschaft brauchen wir überall.

wippso.de: Und was steht jetzt in den Tagen bis zur Wahl am 22.9. noch an?

Engelmeier: Ich bin immer unterwegs und bei vielen Veranstaltungen und Festen im gesamten Oberbergischen Kreis zu treffen. Das ist aber nicht nur in Wahlkampfzeiten so. Das mache ich seit vielen Jahren. Nah bei den Menschen sein, zuhören, lernen, was die Menschen bewegt, und daraus mein politisches Handeln ableiten. Das ist meine Devise.

wippso.de: Dann wünschen wir Dir viel Erfolg und ein gutes Wahlergebnis für unser Land.

 

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 002048109 -

Mit der SPD aktiv sein

Interesse? Dann bitte auf's Bild klicken.

 

Für Sie im Bundestag

 

Unsere Vorschläge für eine verlässliche Politik

 

Unsere Vorschläge für ein lebendiges Wipperfürth

 

Unsere Vorschäge für eine soziale Stadt

 

Frau des Jahres 2018 gesucht

Sie haben doch sicherlich einen gut begründeten Vorschlag. Dann bitte auf's Bild klicken.

 

SPD-Termine kreisweit

Alle Termine öffnen.

13.12.2017, 14:30 Uhr
Mitgliedertreffen der AG 60plus
Rogers Restaurant an der Brucher Talsperre, Marienheide

13.03.2018, 18:00 Uhr
Sitzung der Kreistagsfraktion

10.04.2018, 18:00 Uhr
Sitzung der Kreistagsfraktion

17.04.2018, 18:00 Uhr
Sitzung der Kreistagsfraktion

05.06.2018, 18:00 Uhr
Sitzung der Kreistagsfraktion

19.06.2018, 18:00 Uhr
Sitzung der Kreistagsfraktion

 

Oberberg ist bunt

 

Druckschriften-Download

Möchten Sie aktuelle Ausgaben des Wipperfürther Stadtgesprächs oder Positionspapiere der Wipperfürth-SPD herunter laden? Falls Sie dies wünschen, bitte auf's Bild klicken.